Hilf uns mit, zu zeigen, wie die Situation für uns Betroffene aussieht.


Zum Fragebogen



Um die tatsächlichen Bedürfnisse und Schwierigkeiten von Betroffenen zu verstehen, haben wir einen Fragebogen entwickelt, der es ermöglicht, Eure Erfahrungen und Herausforderungen im Umgang mit dieser defizitären Unterversorgung mitzuteilen. Dieser Fragebogen dient nicht nur dazu, die Qualität der Versorgung zu bewerten, sondern auch dazu, die Realität der Betroffenen aufzuzeigen.


Indem wir Betroffene ermutigen, ihre Stimme zu erheben und ihre Erfahrungen zu teilen, können wir ein umfassenderes Bild davon erhalten, wie die Versorgung wirklich aussieht und wo die Schwachstellen liegen. Dies ermöglicht es uns, gezielte Maßnahmen vorzuschlagen, um die Qualität der Versorgung zu verbessern und die Bedürfnisse von Menschen mit Traumafolgen besser zu erfüllen.


Durch die Zusammenführung der Erkenntnisse aus unserem Fragebogen können wir das Ausmaß der Herausforderungen und Barrieren, mit denen wir konfrontiert sind, klarer erkennen und öffentlich machen. Dies ist ein wichtiger Schritt, um Bewusstsein zu schaffen, Vorurteile abzubauen und letztendlich eine bessere Unterstützung und Versorgung für uns zu erreichen.

Möchtest Du auch Deine Stimme erheben und dazu beitragen, die Realität von Menschen mit Traumafolgestörungen sichtbar zu machen? Dann nimm an unserer Umfrage teil und hilf uns, eine bessere Zukunft für alle Betroffenen aufzubauen.